16.04.2021 | Der richtige Sport für Ihr Alter

Sport macht glücklich! Sport hält jung! Für Sport ist man nie zu alt - auch wenn Sie noch nie Sport getrieben haben. Doch wie anfangen, wenn Sie bereits beim Anblick von Laufschuhen ins Schwitzen geraten? Wir erzählen Ihnen, mit welchen Sportarten Sie - egal in welchem Alter - fit, jung und gesund werden können.
 
[mehr...]

09.04.2021 | Dehnen - aber richtig!

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Beweglichkeit wünschen übrig lässt? Dann liegt es nahe, sich mit dem Thema Dehnen zu befassen. Allerdings ist kaum ein anderer Bereich der Trainingslehre ist so von Mythen und Halbwahrheiten durchzogen. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Thema Dehnen für Sie zusammengestellt.
 
[mehr...]

01.04.2021 | Schönheitsmittel aus der Vorratskammer für Haut und Haar

Für Haut- und Haarpflegeprodukte kann man ein kleines Vermögen ausgeben. Dabei gibt es eine Reihe natürlicher Mittel in Ihrem Vorratsschrank, die eine wohltuende und pflegende Wirkung haben und nur einen Bruchteil kosten. Natürlich sorgt eine Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse für ein frisches Erscheinungsbild. Aber auch wenn man sie äußerlich auf Haut und Haar anwendet, haben diese Zutaten eine großartige Wirkung. Hier sind einige Schönheitsmittel aus der Natur:
 
Avocado
ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die leicht von der Haut aufgenommen werden. Das Fruchtfleisch versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit. Sie enthält Vitamin E, das vor allem bei trockener Haut wichtig ist. Einfach eine halbe Avocado pürieren und als Maske auftragen

Bananen
enthalten reichlich Vitamin A, B und C, wichtig für die Hautelastizität. Eine zerdrückte Banane, als Maske aufgetragen, ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender, der irritierte, fahle und trockene Haut regeneriert.

Eier
unterstützen die Regeneration des Hautgewebes. Eiweiß eignet sich zur Erfrischung der Haut und zur Verfeinerung der Poren. Eigelb ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender. Das darin enthaltene Lutein sorgt für elastische und frische Haut. Verquirltes Ei hilft bei trockenem, brüchigem Haar. Massieren Sie es in das handtuchtrockene Haar ein und lassen Sie es 20 Minuten einwirken. Spülen Sie es dann mit warmem Wasser aus.

Hafer
enthält viel Vitamin E, ein Antioxidans, das die Hautschädigung durch freie Radikale eindämmt. Hafer wirkt beruhigend und glättend und lässt die Haut frischer wirken.

Honig
ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender, der bei trockener Haut wahre Wunder wirkt. Zudem hat er antiseptische Eigenschaften, weshalb er auch bei fettiger, unreiner Haut hilft. Direkt auf die Haut aufgetragen, hinterlässt Honig ein weiches, samtiges Gefühl.

Mandelöl
enthält viel Vitamin A, B und E, die alle für die Hautgesundheit wichtig sind. Es reguliert die Hautfeuchtigkeit und zieht schnell ein, ohne die Poren zu verstopfen. Mandelöl ist besonders bei sehr trockener, sensibler oder gereizter Haut zu empfehlen.

Zitronensaft
ist ein natürliches Antiseptikum und für Haut und Haar gut. Er hat eine kühlende Wirkung und hilft deshalb bei Hautirritationen wie Sonnenbrand, Insektenstichen, Akne oder Ekzemen. Zitronensaft ist auch ein Anti-Aging-Mittel: Er regt die hauteigene Collagenproduktion an und minimiert dadurch Fältchen. Zitronensaft hilft auch bei Haarproblemen wie Schuppen und wirkt stimulierend bei Haarausfall. 1 Esslöffel Zitronensaft direkt ins gewaschene, handtuchtrockene Haar einmassiert, lässt es schön glänzen und ist eine tolle Frischekur für blondes Haar.

25.03.2021 | Kurz erklärt: Körpermitte und Haltung

Die Kräftigung der Körpermitte stärkt Sie von innen heraus, stabilisiert Wirbelsäule und Becken und stützt den Rücken. Eine kräftige schräge Bauchmuskulatur schont den Rücken, weil das Gewicht besser verteilt ist. So werden Verletzungen und Beschwerden minimiert. Unsere Körpermitte ist essenziell für Gleichgewicht und Koordination und macht sogar mental stark: Wer sich stark und dynamisch fühlt, nimmt die Hindernisse des Lebens einfach ein bisschen leichter. 
 
[mehr...]

18.03.2021 | Besser Laufen – 22 Tipps und Tricks

Laufen ist der Volkssport Nummer eins — und das zu Recht: Mit keiner anderen Sportart können wir unseren Körper so einfach und unkompliziert rundum fit und gesund halten. Schuhe an und los geht’s. Beim Joggen schmelzen die Pfunde, das Herz arbeitet auf Hochtouren, Stresshormone werden abgebaut und der Kopf ordentlich durchgepustet. Deshalb stellen wir Ihnen hier Tipps vor, die Sie beim Joggen unterstützen:
 
[mehr...]

12.03.2021 | Sport kennt kein Alter - mit 70 noch so fit wie mit 30!

Wer rastet, der rostet. In dieser Lebensweisheit steckt viel Wahrheit – ganz besonders, wenn es um unsere Gelenke und Muskeln geht. Solange wir jung sind, nehmen Bewegung und Sport eine ganz selbstverständliche Rolle in unserem Leben ein. Doch mit zunehmendem Alter geben das viele auf – mit oft fatalen Folgen!
 
[mehr...]

05.03.2021 | Start der neuen TELE-GYM-Staffel "Jeden-Tag-Fitness" im Bayerischen Fernsehen

Sehr lange haben Sie sich das gewünscht, liebe TELE-GYM-ZuschauerInnen und MitturnerInnen: Am Dienstag, den 9. März um 8.40 Uhr startet das Bayerische Fernsehen mit der Ausstrahlung der neuen TELE-GYM-Staffel "Jeden-Tag-Fitness". In der Serie treffen Sie auf beliebte und bekannte TELE-GYM-Experten wie Gabi Fastner, Andy Fumolo und Christiane Reiter. Sie werden aber auch neue Trainer kennenlernen: Ute Köhler und Yasmin Ott. Was erwartet Sie in der neuen Übungsreihe?
 
[mehr...]

26.02.2021 | Richtig essen für fitte Faszien

Ausreichend Bewegung, ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Training und die richtige Ernährung machen Ihre Faszien biegsam wie Bambus und reißfest wie ein Stahlseil – so wird Ihr Körper beweglich wie der einer Katze! Und diese Beweglichkeit können Sie sich auch mit zunehmendem Alter erhalten. Bleiben Sie aktiv, flexibel, fit und gesund – in Beruf und Alltag!
 
[mehr...]

19.02.2021 | Rückenschmerzen: Bitte ernst nehmen!

Kennen Sie das? Nach einem langen Tag, den wir am Computer oder im Sitzen verbracht haben, schmerzt der Nacken, die Muskeln fühlen sich verhärtet an und Kopfschmerz kündigt sich als dumpfes Pochen im Hinterkopf an. Doch warum verspannt sich unsere Rücken- und Nackenmuskulatur überhaupt? Und was passiert, wenn daraus ein Dauerzustand wird?
 
[mehr...]